Schlafstörungen

Und wieder eine Nacht fast schlaflos. Im Moment schlaf ich tatsächlich nur jede zweite Nacht. Das ist zwar wenigstens etwas, aber nervt total. Ok, ich bin sicher, dass es Lichtkörpersymptome sind. Und darüber hinaus kenne ich auch die Blockaden, die mich dann nicht zur Ruhe kommen lassen, aber es ist anstrengend. Ich hatte so was früher äußerst selten.

Heute nacht war ich richtig verzweifelt. Ich find es manchmal so anstrengend im Tagesbewusstsein, dass ich nachts mich richtig darum reiße, wenigstens für ein paar Stunden aussteigen zu können. Aber diese Verzweiflung heute nacht, die war schon komisch. Hat mich aber wieder dazu gebracht, im Heiler Forum zu stöbern. Das ist klasse da, ich finde auf so viele Sachen eine Antwort. Natürlich ersetzt das keinen Arzt, und das wollen sie auch gar nicht, ganz im Gegenteil. In diesem Forum geht es hauptsächlich um die spirituelle Entwicklung. Aber es gibt auch Selbsthilfe-Tips, die von den Leuten selbst ausprobiert wurden bei einfachen Sachen. Wie oft haben mir die Tips dort schon weitergeholfen. Und man muß nicht unbedingt eingeschrieben sein, um einen großen Teil nutzen zu können. Aber um zu schreiben, muß man sich natürlich schon anmelden. http://www.heiler-forum.net/

Also, was ich bereits versucht habe bei meinen Schlafstörungen, sind Bachblüten, Schüsslersalze, Jin Shin Jyutsu und Visualisierung.  Alles super Sachen, aber irgendwie kam dabei raus, dass ich immer krampfhafter versucht hab, doch endlich ruhig zu werden ha, ha … Durch das Forum kam ich dann auf MET (Meridiane Klopftherapie von Dr. Rainer Franke). Hab selber zwei Bücher darüber, hab daran aber gar nicht mehr gedacht. Es gibt über MET sehr gute Literatur, wie ich finde. Und auch Infos im Netz und bei youtube. Und es gibt auch EFT, das unterscheidet sich geringfügig. Über EFT gibt es sogar Kurzanleitungen bei youtube. http://www.youtube.com/results?search_query=eft&aq=f

Also habe ich meine „freie Nacht“ heute genutzt und ein bisschen nach möglichen Blockaden geforscht, die mir immer wieder den Schlaf rauben. Habe auch was gefunden. Habe die Sätze beklopft, nun werde ich abwarten, wie ich heute schlafen kann. Obwohl – heute ist ja sowieso meine „Schlafnacht“, aber vielleicht kann ich dann trotzdem besser einschlafen.

Dies ist jetzt irgendwie kein besonderer Text, aber hier ging es mir in erster Linie darum, ein paar Selbsthilfe Tips anzusprechen, da ich über so was auch immer sehr dankbar bin.

Advertisements

About Kirstin

Was möchte ich mit dieser Seite erreichen? Ich selber halte mich für einen ganz normalen Menschen. Ziemlich viel passiert im Leben. Immer auf der Suche nach Glück – oder zumindest Ruhe und Gelassenheit und innerer Zufriedenheit. Mein Weg führte mich irgendwann zur Spiritualität – zum Glück. Aber es musste erst viel passieren. Für mich ist es aber bis heute manchmal nicht so leicht, das, was ich theoretisch für gut und richtig befinde, auch praktisch in mein Leben einzubauen. Und da haben mir in der Vergangenheit Texte geholfen, die die Dinge einfach beim Namen genannt haben. Die mich einfach da abgeholt haben, wo ich stand. Na ja, und das möchte ich einfach gern weitergeben. In meiner eigenen Art, einfach so, wie ich denke. Ohne großen literarischen Anspruch. http://unsereneueerde.blogspot.de/
This entry was posted in Allgemeine Texte, Der tägliche Wahnsinn, Lichtkörpersymptome, Transformation and tagged , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Schlafstörungen

  1. infokr. s. says:

    hallo kirsten und die anderen,

    mir geht es seit ca. 8. wochen so,schlafstörungen dazu kommen brennente augen,kopfschmerzen,
    glieder,schmerzen in händen und füssen, schmerzen im körper.
    machmal bitte ich die geistige welt sanfter an mir zu arbeiten, und so geschied
    es dann auch.
    ich freue mich auf das endergebnis.
    alles liebe und viel licht.

    • Hallo infokrieger,

      Gliederschmerzen habe ich auch, ganz oft. Aber meine Schlafstörungen sind echt besser geworden. weiß nicht, woran das jetzt genau liegt. Ich glaub, es hat sich einfach bei mir eingependelt. Vielleicht liegt es auch an den farbigen Tüchern, die ich seit kurzem um das Kopfkissen drapiert habe. Farben heilen ja auch.

      LG von Kirstin

  2. Lieber Infokrieger,
    ich spüre, dass hier eine ganze Menge geschieht mit uns und dass die schlaflosen Näche mit Sicherheit Lichtkörpersymptome sind, aber nicht nur. Ich glaube es sind auch Hinweise , Notwendigkeiten, in unserem Alltag etwas – eine ganze Menge zu verändern.
    Weißt Du, ganz intensiv konfrontiert werde ich , seitdem ich im Juni zum ersten mal in meinem Leben eine Vollnarkose erhielt, ein Neurinom in der Kniekehle entfernt wurde und ich danach spürte, dass bei mir die Abläufe anders waren als bei den normalen Menschen und auch Medikamente nicht griffen, so wie erwartet. Mittlerweile bin ich bei einer Pyschotherapeutin und habe von einem Psychater (der mich wiederum “griff”)”schweineteure” Medikamente verschrieben bekommen gegen Schlafstörungenn und…. sie griffen wieder nicht. Die Alternative von meiner Hausärztin bewirkte auch nichts und ich spürte, dass mir weder schulmedizinische Medikamente, noch Psychotherapien noch sonstiges – schulmedizinisches helfen kann.
    Mein Körper bäumte sich regelrecht auf und die Gespräche mit der Psychotherapeutin führen mich allerdings sehr zu mir selbst und vor allem das Ausfüllen der Fragebögen lassen Muster, Programme und Konditionierungen an die Oberfläche kommen, die angeschaut werden möchten und die nun vor allem nachts an die Oberfläche drängen.
    Ich spüre für mich, dass uns die schlaflosen “Nichtstuzeiten” nachts die Gelegenheit geben, zu erkunden, welche Anteile von uns immer noch nicht angeschaut werden, aus Angst, was sich da zeigen könnte . Wir müssen hier durch und die Prozesse erleben und möglichst schnell, denn die Schlaflosigkeit raubt uns alle Kraft und auch die Begeisterung den Weg des “Ringträgers” zu gehen – Herr der Ringe- lässt auch nach und wir fühlen uns eher wie wandelnde Fracks.
    Dadurch, dass sich im außen nahezu alles zuspitzt, berührt uns dies tagsüber – je nachdem, wie wir damit umgehen und welche Schwingung wir halten können – und nachts kommen dann die Ängste hoch. Lasse sie kommen und fühle sie. Vielleicht gibt die die Seite http://www.kristallmensch.net ein wenig Unterstützung und…

    schau auch auf dein Ernährung…. Der Körper stellt sich auch hier um und kann vieles nur noch mit Mühe und großer Anstrengung verarbeiten, um es möglichst schnell wieder loszuwerden. Auch hier kämpft er nachts gegen die Gifte und,,, weißt du, was da überall drin ist, ob da nicht irgendwo versteckte Aufputschmittel schlummern, damit der normale Mensch funktionsfähig bleibt. Bei mir waren es Schokodrinks, die ich gerne abends noch zu mir nahm… als Leckerli. Ich lese seitdem wieder mal in dem Buch : “Die sanften Wege der Lichtnahrung” von Jasmuheen und auch von Doreen Virtue: “Wie obens so auch unten” und unterstützt uns bei der Halten der Energien.
    Vielleicht helfen dir auch Rituale vor dem Einschlafen wie Fußbäder, sanfte Musik, eine kleine Meditation, ein Kräuterdurftkissen und… die folgende Nacht darst du sogar munter bleiben, um die große Weltmeditation mitzumachen – “Das Öffnen der Hallen von Amenti”

    wir sind alle verbunden und ich wünsche uns allen eine bsonders gute, kommende Nacht.
    Ich umarme Dich

    Ruth Saphir

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s