Gedanken für die besinnliche Zeit

Weihnachten heißt das Fest der Liebe, Zeit zum  Inne halten, Zeit zur Ruhe. Ich denke da an Familien unterm Tannenbaum beim Weihnachtsgeschenke auspacken und Plätzchen essen, aber auch an zerstrittene Familien und Menschen, die aus welchen Gründen auch immer, allein sind.

Bereits vor Weihnachten wird es emotional, die Spendenaufrufe nehmen schlagartig zu. Wie viel Not und Leid gibt es auf der Welt? Und meist müssen wir nicht erst bis nach Afrika schauen, sondern ein offener, aufmerksamer Blick durch die eigene Stadt reicht.

Heute nun, möchte ich Ihnen etwas ans Herz legen. Wenn Sie schon viele Jahre mit jemanden verstritten sind, nicht mehr miteinander reden und Sie aber auch ein schlechtes Gewissen haben oder sich nicht trauen, den ersten Schritt zu tun, dann tun Sie es für sich selbst! Bitten Sie sich selbst um Verzeihung! Bitten Sie innerlich den anderen um Verzeihung. Wiederholen Sie diese kleine, einfache aber sehr effektive Arbeit ruhig mehrmals. Sie werden sehen, wie es Ihnen im wahrsten Sinne leichter ums Herz wird. Dann kann ein Wunder geschehen. Dies ist das Geschenk des Weihnachtsengels! Eine besinnliche, friedliche Zeit und alles Liebe im neuen Jahr wünscht Ihnen

Ihre Claudia Sikorski

www. praxis-heilimpulse.de

←Home/Startseite

Advertisements
This entry was posted in Allgemeine Texte, Weihnachtliches. Bookmark the permalink.

4 Responses to Gedanken für die besinnliche Zeit

  1. Liebe Claudia,

    herzlichen Dank für diesen schönen Text. Wie passend grad für diese Zeit, sehr berührend. Bis bald?

    Alles Liebe von Kirstin

  2. Heike says:

    Liebe Claudia,
    danke für deine Zeilen. Du sprichst da Themen an, die viele Menschen beschäftigen. Vielleicht gelingt es, durch deinen Artikel andere nachdenklich zu stimmen, so dass sie über diese Dinge mal verstärkt nachdenken.
    Dir eine besinnliche Zeit !
    Liebe Grüße Heike

  3. Martina says:

    Liebe Claudia,
    das ist wirklich eine gute Idee, weil Weihnachten ja das Fest der Liebe ist.
    Letztes Jahr an Weihnachten habe ich mich bereits mit zwei Menschen versöhnt, mit denen es nicht ganz so gut gelaufen ist.
    Jetzt steht eigentlich nur noch an, mich mit mir selber zu versöhnen, mir selbst für manches zu verzeihen, mir Gutes zu tun. 🙂
    Vielen Herzlichen Dank…………….das werde ich nun mit einem Ritual machen.
    Martina

  4. Charlotte says:

    Liebe Claudia,
    dieses Thema “Das Verzeihen” ist sehr wichtig, um frei zu werden und inneren Frieden zu erhalten. Das ist eine der großen Geschenke, die wir uns selbst geben können, wenn wir durch “Vergeben ” die uns belastenden Gefühle auflösen. Vielen Dank, dass Du uns daran erinnerst. Alles Liebe von Charlotte

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s