Ich danke …

Jahresende … Weihnachten ist vorbei – aber die Wunder gehen weiter. Zumindest bei mir. Jeden Tag ein bisschen mehr und ein bisschen deutlicher und klarer. Und das ruft tatsächlich bei mir Dankbarkeit hervor. Hätt ich früher nie für möglich gehalten, daß ich mal Dankbarkeit empfinden – geschweige denn auch aussprechen könnte. Hab doch immer eher gedacht, wofür um alles in der Welt ich wohl dankbar sein sollte. War stets so im Leid verhaftet, daß ich das einfach nicht konnte.

Aber das ist jetzt anders. Ganz anders. Ich möchte fast sagen, das letzte halte Jahr hat bei mir Quantensprünge ausgelöst. Und auch grad der Dezember. Manchmal steh ich nur staunend da – und freu mich – freu mich über alle Maßen.

Ich mache ja nicht viel an Daten fest, aber manchmal nutze ich sie doch gern für so kleine persönliche Rituale. So auch immer wieder das Jahresende. Rückschau halten – was war gut, was nicht so gut. Was möchte ich verändern oder einfach nur noch verstärken. Und wie kann ich das tun. Ich begehe schon seit Jahren den Jahreswechsel in totaler Stille für mich allein. Das ist eigentlich das schönste Geschenk an diesem Abend – mit mir und bei mir zu sein.

Ich möchte diesmal wirklich Dank sagen – lach – und weil es für mich so ganz neu und schön ist – gerne auch öffentlich. Vielleicht mit Euch zusammen?

Ich danke für mein Leben.
Allein beim Schreiben dieser Worte fließen die Tränen. Die, die mich kennen, wissen, was diese Aussage für mich bedeutet. Haben sie doch immer wieder mitbekommen, wie schwer ich mich getan hab, für mein Leben Dankbarkeit zu empfinden. Aber jetzt ist es einfach so.

Ich danke, daß es so gekommen ist, wie es ist. Denn ohne alle Tiefen wäre ich nicht der, der ich heute bin.

Ich danke für das Glück, das ich jetzt empfinde.
Denn ohne dieses Leben hätte ich nie gewusst, was Unglück und Leid ist. Und wie schön es ist, sich daraus zu befreien und jetzt Glück einfach aus mir heraus zu empfinden. Egal, was um mich herum ist.

Ich danke für meine lieben Freunde, die Naturgeister, die Tiere, die Bäume und die Pflanzen. Und für unsere Katze Trixie.

Ich danke für die Menschen in meinem Leben. Die darin waren und die immer noch darin sind.

Ich danke für die Hände, die Herzen und die Seelen, die mir so sehr über die Hürden geholfen haben.

Ich danke allen Lieben jenseits des Schleiers, dem Universum, das uns immer ein Netz baut, in das wir uns hineinbegeben können. Und das jetzt die ganzen schönen Energien zu uns fließen lässt.

Und ich danke Papa Gott, der – wie ich jetzt die letzten Wochen endlich wirklich erfahren durfte – wohl nie weg war und immer da war und mich jetzt einfach nur mit offenen Armen empfängt.

Ich danke der geistigen Welt und allen, die hier lesen und schreiben. Denn ohne Euch wär Neue Erde nicht das, was es ist. Ein Ort der Information und des Austausches, für viele mittlerweile eine Art Zuhause, wo Liebe und Gefühl gelebt werden kann.

Vielleicht mögt Ihr ja auch etwas aufschreiben?

Ich freue mich riesig auf 2012 und wünsche uns allen alle Liebe und alles Glück, was es nur gibt.

Advertisements

About Kirstin

Was möchte ich mit dieser Seite erreichen? Ich selber halte mich für einen ganz normalen Menschen. Ziemlich viel passiert im Leben. Immer auf der Suche nach Glück – oder zumindest Ruhe und Gelassenheit und innerer Zufriedenheit. Mein Weg führte mich irgendwann zur Spiritualität – zum Glück. Aber es musste erst viel passieren. Für mich ist es aber bis heute manchmal nicht so leicht, das, was ich theoretisch für gut und richtig befinde, auch praktisch in mein Leben einzubauen. Und da haben mir in der Vergangenheit Texte geholfen, die die Dinge einfach beim Namen genannt haben. Die mich einfach da abgeholt haben, wo ich stand. Na ja, und das möchte ich einfach gern weitergeben. In meiner eigenen Art, einfach so, wie ich denke. Ohne großen literarischen Anspruch. http://unsereneueerde.blogspot.de/
This entry was posted in Allgemeine Texte and tagged , , , . Bookmark the permalink.

5 Responses to Ich danke …

  1. Liebe Kirstin,
    ich freue mich riesig und bin berührt, von dir einen Artikel über Dankbarkeit, Glück und Freude am Leben zu lesen, oh du liebes Schwesterherz, wie ist das schön! Und wer hätte das vor nicht mal allzu langer Zeit gedacht?!!
    Ich glaube, Papa Gott freut sich darüber auch riesig 😉
    Das sind ja wunderbare Energien. um ins Jahr 2012 einzusteigen.
    Ich bin dankbar, via Internet in solch innigem Kontakt sein zu können, wie es hier auf der neuen Erde möglich ist. Ich bin dankbar, euch allen hier begegnet zu sein. Ich erfreue mich gerade an meinem gemütlichen Umfeld mit Lichtern, einem Gläschen Rotwein, Blumen und meinem Laptop. Ich bin dankbar für meine Familie, für Freunde und all die Liebe, die ich empfinde und die mir geschenkt wird… ach und da ist noch so viel, wofür ich danke – auch dafür dass ich danken KANN.
    Du liebe Kirstin, mit liebevollen Seelengrüßen umaarmt dich deine große Schwester
    Marina

  2. Olaf says:

    Du liebe Kirstin,
    ja mein Dank gilt ebenso dir. Ein Jahr der Tiefe und liebevoller Führung und Inspiration. Es ist mir immer wieder ein großes Geschenk mich hier einbringen, aufhalten, kommunizieren zu können und zeigen zu dürfen. Wo die Liebe Gastgeber ist fühlt sich die Seele daheim. Möge dieses Haus der Liebe, der Annahme und des Mitgefühls weiterhin in diesem Segen bestehen und geführt werden. Ich wünsche uns allen hier einen guten Rutsch ins Jahr 2012.
    Seid gesegnet in der Kraft der Liebe, die wir in der Essenz sind.
    Ganz, ganz HERZlich,
    vom Olaf 😀 😀 😀

  3. Ralph says:

    Ja – Danke! Dank an alles und jedes.

    Danke: Bedingungslos – Richtungslos – Anhaftungslos

    Egal was ist – wir können immer dankbar sein.

    Lasst uns Dankbarkeit als Wesens- und als Seinszustand erfahren.

    Auch wenn ich Schmerz empfinde, habe ich die Wahl: Ich kann Widerstand leisten – dann leide ich. Oder ich kann Dankbarkeit empfinden – dann liebe ich. Der Schmerz ist immer der gleiche – ob ich ihn ablehne oder ihn annehme, ist meine Entscheidung.

    Hab grad vorhin beim Karpfeneinkauf ‘The Hollies: The Air That I Breath’ im Radio gehört:

    Warum erzähle ich das? Naja, der einzige Wunsch, den ich habe – für jeden von uns – ist:

    WUNSCHLOSIGKEIT

    Dazu passt der Lied-Text recht gut – zumindest wenn ich
    • „Making love with you“ als möglichen, nicht zwingend notwendigen Auslöser verstehe (also nicht als etwas, das ich – einmalig oder gar wiederholt – benötige, um in diesen Zustand zu kommen)
    • das ‚you‘ in „And to love you“ auf alles und jedes beziehe (nicht nur auf eine spezielle Person)

  4. Liebe neueerde-Leser und -Schreiber,

    ich danke euch allen an dieser Stelle, dass ich mich im Laufe dieses Jahres hier bei und mit euch einbringen und austauschen durfte, ich hab davon profitiert, euch und diesen Ort geschätzt.

    Ohne dass ich es erwartete, forcierte oder bewusst wollte, schlug in mir wie eine Buchseite um, was dazu führte, dass diese Phase für mich auch schon wieder zu Ende war. Ich schaute zu und dachte: Okay. Auch gut.

    An dieser Stelle: Danke dass es euch gibt, danke dass ich hier sein konnte, danke dass ich weiterziehen darf. Eine feine Zeit für euch, kommt gut ins neue Jahr und immer wieder in die Leichtigkeit und Freude.

    Alles Liebe von Herzen
    Marion

  5. A`...Engel Ralf says:

    Hallo Ihr Lieben,
    hallo Kirstin,

    scheint so, daß ich der Bummelletzte bin…
    Schön, daß wir uns (hier) begegnen, diese Vielfalt an SeelenAspekten sehen, Sichtweisen teilen und gemeinsam unseren Weg gehen, mal näher, mal ruhiger, wie auch immer.
    Ich freue mich über die Offenheit, das Vertrauen und den Mut und so vieles mehr, was in dieser Nacht nicht mehr ganz so flüssig in Worte fließt…

    Das Geniale ist, daß ich voller Vorfreude bin, was die kommenden Momente bringen werden und was passiert, wenn die “Potenziale” potenziert werden.

    Schauen wir mal, mit offenen Augen und Herzen.
    “Ein Weg wird erst dann ein Weg, wenn einer (zwei oder mehr) ihn geht.”

    Ralf.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s