Leben & Vorsätze 2012

Leben & Vorsätze 2012

Gerade der Jahreswechsel scheint für uns alle die Zeit zu sein, in der wir über unser Leben reflektieren wollen. Wenn sich das Jahr zum Ende neigt, lassen viele die Zeit Revue passieren. Das neue Jahr bietet die Chance auf neues Glück und allzu oft knüpfen wir an den Erfolg oder Misserfolg des vergangenen Jahres an, meist unbewusst. Das Jahr 2012 hat für mich etwas magisches, irgendwie habe ich das Gefühl, dass es das Jahr des Bewusstseins wird. Das Bewusstsein, dass die Qualität unseres Lebens bestimmt.

Hier ein paar Worte der Besinnlichkeit, als Impuls zum Nachdenken.

Thomas Kautenburger

Schauspieler, Sprecher Buchautor

http://www.festplatte-unterbewusstsein.de

Advertisements

About Thomas

Aufgewachsen bin ich im saarländischen Ort Düppenweiler, einem kleinen, wunderschönen Ort im Südwesten unserer Republik. Ich bin in einer normalen Arbeiterfamilie groß geworden und wurde durch mein soziales Umfeld in jüngsten Jahren entsprechend geprägt. Und das bedeutete damals eben eine berufliche Ausbildung und keine höhere Schulbildung mit akademischem Abschluss. Es waren zudem nicht die Werte, die man mir vorgelebt hatte. Zudem schränkte ein schwerer Verkehrsunfall im Alter von 18 Jahren meine Möglichkeiten weiter ein. Das Einzige, was mir aus der damaligen Sicht blieb, war ein gesunder Menschenverstand und der Wille, niemals aufzugeben, bevor das Herz in meiner Brust zu schlagen aufhört. Ich wurde durch diese Ereignisse recht früh erwachsen und interessierte mich für die elementarsten Fragen unseres Lebens. Warum bin ich so geworden, wie ich bin? Warum erlebe ich immer wieder gesundheitliche Rückschläge? Warum gelingt mir in entscheidenden Momenten nicht das, was ich so sehr will? Ich entdeckte, dass Glück und Erfolg im Zusammenhang stehen mit der Einstellung zum Leben. Ich studierte diese Zusammenhänge immer wieder. Ich probierte Vieles aus, lebte viele Dinge, die andere nicht zu denken wagten und entdeckte, dass in meinem Willen und dem Glauben an die eigenen Fähigkeiten ein unglaubliches Potential stecken musste - ein Potential, das in uns allen liegt. Ich erforschte über viele Jahre diese wichtigen Erkenntnisse und Zusammenhänge, die nicht in ihrer Gänze in Büchern zu finden sind. Dabei habe ich mich immer wieder auf neue Abenteuer eingelassen. Und genau so ist mein Buch entstanden. Ich begann, mich allen Regelwerken zu entziehen, die mir widerstrebten und meine Entwicklung begrenzten, und gehe seitdem meist meine eigenen Wege. Dieses Buch ist eine Herzensangelegenheit und es ist aus meiner Willenskraft unter Einhaltung unserer Naturgesetzmäßigkeiten entstanden. Ebenso habe ich immer Menschen gefunden, die mich in meinem Leben weitergebracht haben. Der Austausch mit anderen Menschen, die von einem ähnlichen Wissensdurst getragen sind, wirkten und wirken auf mich besonders stark und setzten Synergien frei. „Es gibt für alles eine Lösung und was nützt die Theorie die man nicht ausprobiert“, war stets mein Lebensmotto, das mich auch weiterhin in meinem Leben begleiten wird. Ich glaube ganz fest, dass wir einen irdischen Weg gehen müssen, auch wenn manches dann wie ein Wunder erscheint.
This entry was posted in Das hohe Selbst, Das reine Bewustsein, Der spirituelle Weg, Der tägliche Wahnsinn, Engel, Lebensgeschichte, Maya, Meditation, Transformation, Weihnachtliches and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

8 Responses to Leben & Vorsätze 2012

  1. Kirstin says:

    Lieber Thomas,

    ich glaube auch, daß dies Jahr noch einen großen Bewußtseinsschub bringen wird. Aber das hat das letzte ja auch schon getan. Für mich ist es so, daß ich mich immer mehr im Bewußtsein erweitern werde und dann automatisch so rüberwechseln werde. Viele erwarten ja einen großen Knall – aber das tu ich überhaupt nicht. Über kurz oder lang werden Dinge für mich selbstverständlich sein, die ich vorher nie für möglich gehalten hätte. So denke ich es. Und da helfen mir persönlich immer so spezielle Texte, wo es mir alles ganz logisch erklärt wird. So wie Eckhart Tolle z.B. oder auch Dein letzter Text. Dein Video find ich interessant.

    Lieben Gruß von Kirstin

  2. Lieber Thomas,
    das war ein wohltuendes Morgengeschenk, vielen Dank!
    Ja, wir alle haben in uns , was wir brauchen, wir alle sind liebenswert und geliebt so wie wir sind!
    Es ist immer wieder schön, in vielfältiger Weise diese Botschaft zu vernehmen!
    Herzliche Grüße Marina

    • Thomas says:

      Danke liebe Marina!
      auf dem Weg zu einem neuen Bewusstsein, bin auch ich immer wieder dankbar, von den Sichtweisen anderer Menschen zu profitieren!

      “Jede erreichte Stufe des Bewußtseins läßt uns die Sehnsucht spüren nach der nächsten und uns geistig suchen nach der Möglichkeit ihrer Bewältigung!”

      Quelle : »Komm, ich zeige dir den Weg! Unser Weg durch das Leben in inspirierten Schriften« Gudrun Zydek

  3. Angelika says:

    Hallo Thomas,
    der Satz “ich nehme mein Leben als Herausforderung an” wandle ich für mich ab in “ich nehme mein Leben als Chance zur persönlichen Weiterentwicklung an” 🙂
    Lieben Gruß Angelika

    • Thomas says:

      Liebe Angelika, jeder darf nehmen aus den reichhaltigen Möglichkeiten des Lebens was immer er will! Schön dass du was gebrauchen konntest.

      Grüße herzlichst

      Thomas

  4. Thomas says:

    Liebe Kirstin, danke für den Kommentar! Ich denke auch, den großen Knall wirds nicht geben, wahrscheinlich ein allmählich sich verändertes Bewusstsein hingegen schon.
    Jeder hat seine Herangehensweise. Ich denke vieles verändert sich durch Erkenntnis, die wir auf die unterschiedlichste Art und Weise erfahren können. Alleine dadurch, dass wir uns damit beschäftigen, haben wir schon Veränderung zum positiven. Alles ist vorhanden und ich wähle daraus die Möglichkeiten.

    Grüße

    Thomas

  5. Guten Morgen und Hallo lieber Thomas,

    puuh, genau jetzt brauchte ich deine Worte der Besinnlichkeit …
    Die letzten Tage rennen, sind voller Energie und doch bleibt die Besinnlichkeit auf der Strecke, selbst wenn man sie einplant(;-)
    Zeit zu genießen, abzuschalten und einfach nur zu sein und in die Ruhe, den Frieden zu finden.
    … oder einfach nur deinen Worten zu lauschen.

    In dieser Unbewußtheit, dem Hetzen der letzten Tage, war es mir seltsamer nicht vergönnt, dir “ein paar Worte zu schenken” – mea culpa –

    Herzlich Willkommen im Strauß der bunten Blumen, die Ihre(n) Duft(-Marke) und ihre Essenz immer mehr verströmen. Ich freue mich, daß du da bist.

    Alles Liebe,

    Ralf.

    • Thomas says:

      Danke Dir Ralf,

      ich freue mich auch hier zu sein und freue mich besonders darüber, wenn ich mit meinen Worten Menschen berühre oder inspiriere!

      dir und auch allen anderen hier eine FRIEDVOLLE Woche! 🙂
      Thomas

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s