Einfach nur lachen …

… das musste ich über soviel in der letzten Zeit. Über das Leben – lach – und über mich selbst. Ja, tatsächlich – ausgerechnet ich. Das ich mal so einen Text schreiben würde, hätt ich auch nie für möglich gehalten. Hab ich doch früher bei denen, die über das Lachen geschrieben haben, eher rumgegrummelt. „Na, die sollten mal wissen. Die haben ja gut reden. Wahrscheinlich ist alles toll bei ihnen.“ Aber jetzt steuert es bei mir auch dahin.

Wie ich nun dahin gekommen bin, kann ich nicht mal genau sagen. Ok, ich hab mich vor ein paar Monaten bewusst dafür entschieden, daß jetzt in mir alles ausgeglichen werden soll. Die verschiedenen Anteile, männliche und weibliche, alle Energien – daß jetzt alles geschehen soll, was dazu notwendig ist, dies wirklich zu harmonisieren. Daß ich auch bereit bin, die Themen anzuschauen, die ich vorher nicht so sehen konnte oder wollte.

Klar wußte ich, daß es schwer werden könnte. Ich hatte immer ein eher schwieriges Verhältnis zu Männern. Auch in mir selbst war das so, zu meinen eigenen männlichen Anteilen. Bin aufgewachsen mit den Gedanken, daß Männer sowieso nicht lieben können. Und das hab ich mit durchs Leben getragen. Ja, und ich wußte nun, genau diesem Vorurteil wird es an den Kragen gehen. Und dafür müsste ich mich sogar noch öffnen – oha – vorsicht – Verletzungsgefahr!

Na ja, mutig war ich immer schon. Und es traten einige männliche Wesen in mein Leben. Und ich entdeckte, man(n) 😉 , die sind ja nett! Wie kann das sein? Und meinen eigenen inneren Krieger, den entdeckte ich auch. Der war ja auch da – und ich hatte ihn sogar schon mein ganzes Leben lang. Wollte ihn bloß nicht aufgrund meiner Vorurteile. Hab genau diesen Krieger mehr hervorgeholt in mein Bewusstsein. Und da konnten meine anderen Anteile sich denn endlich mal entspannen, da sie jetzt jemand hatten, der „aufpasst“.

Ja, und denn kam das Lachen, Freude, Freundschaft und Liebe. Alles bunt gemixt, und alles tummelt sich im Moment bei mir. Klar, es gibt genau so Momente des tiefsten Absturzes – die sind immer noch da. Aber ich komm da immer leichter wieder raus. Und wie oft geh ich in letzter Zeit abends mit einem Lachen zu Bett!

Und hier noch was, wenn es denn gar nicht von alleine klappen sollte. Sicher bekannt, aber ich kann mich jedes Mal wieder schlapp lachen drüber.

Advertisements

About Kirstin

Was möchte ich mit dieser Seite erreichen? Ich selber halte mich für einen ganz normalen Menschen. Ziemlich viel passiert im Leben. Immer auf der Suche nach Glück – oder zumindest Ruhe und Gelassenheit und innerer Zufriedenheit. Mein Weg führte mich irgendwann zur Spiritualität – zum Glück. Aber es musste erst viel passieren. Für mich ist es aber bis heute manchmal nicht so leicht, das, was ich theoretisch für gut und richtig befinde, auch praktisch in mein Leben einzubauen. Und da haben mir in der Vergangenheit Texte geholfen, die die Dinge einfach beim Namen genannt haben. Die mich einfach da abgeholt haben, wo ich stand. Na ja, und das möchte ich einfach gern weitergeben. In meiner eigenen Art, einfach so, wie ich denke. Ohne großen literarischen Anspruch. http://unsereneueerde.blogspot.de/
This entry was posted in Allgemeine Texte and tagged . Bookmark the permalink.

4 Responses to Einfach nur lachen …

  1. Olaf says:

    Liebe Kirsten,
    Lachen das tut so gut, es ist für mich immer wie ein Lebenselxier. Es verbindet und entspannt zugleich und tut einfach nur gut. Schön das du jetzt in deinem Leben dem Lachen begegnet bist 😀 😀 😀
    Ganz viel Liebe und Lebensfreude und innige Umarmung,
    vom Olaf

  2. Ralph says:

    Hi Kirstin,

    lachen ist so befreiend:

    Soll übrigens Menschen geben, die – weil es zu langweilig ist – das Video schon nach weniger als zwei Minuten abschalten …

    Es gibt nichts, worüber man nicht lachen könnte … das beginnt schon bei sich selbst … und dabei erkennt man in zunehmendem Maße, dass man eigentlich über nichts lacht!

    Was kann es befreienderes geben als sich selbst als Nichts wahrzunehmen?

    Vielleicht magst Du ja jetzt nochmal Deinen eigenen Beitrag lesen und über die vielen Erklärungsversuche lachen, die Du anführst, um Dein Lachen zu erklären?

    Übrigens: Ich lache innerlich so oft über das, was ich hier so schreibe … und dabei spielt durchaus auch das schelmische Lachen eine Rolle … in der Erwarung, was ich mit meinen Worten wohl nun wieder bei den Leserinnen und Lesern auslöse …

    Und während ich hier so tippe, fragt mich meine Frau: “Was freust Du Dich denn so, schreibst Du wieder lustige Antworten? Wen ärgerst Du denn dieses mal?”

    Ralph

    PS: Nachdem der Titel des o.g. Videos “Bodhisattva in metro” lautet, hab ich grad mal etwas recherchiert und bin in der Wikipedia auf die folgenden ‘Vier Großen Bodhisattva-Gelübde’ gestoßen:
    * Die Zahl der Wesen ist unendlich; ich gelobe, sie alle zu erlösen
    * Gier, Hass und Unwissenheit entstehen unaufhörlich; ich gelobe, sie zu überwinden
    * Die Tore des Dharmas sind zahllos; ich gelobe, sie alle zu durchschreiten
    * Der Weg des Buddha ist unvergleichlich; ich gelobe, ihn zu verwirklichen

    Wenn ich nun meinen Verstand frage, dann meint er, dass alle vier unmöglich zu erfüllen sind – klar, mit der Ratio kommt man hier nun mal nicht weiter.

    Darüber hinaus werden da noch weitere Gelübde genannt (http://de.wikipedia.org/wiki/Bodhisattva-Gel%C3%BCbde), bestimmte Handlungen aufzugeben. Bei folgendem bin ich ins Stocken gekommen:
    * Die Leerheit (Skt. Sunyata) denen lehren, die noch nicht bereit sind, sie zu verstehen.
    Über dieses Gelübte werde ich wohl mal noch etwas meditieren … ebenso wie über die Zitate, die hier zu finden sind: http://de.wikipedia.org/wiki/Sunyata#Pali-Kanon

  3. Angelika says:

    Liebe Kirstin,
    finde ich total schön dass du die befreiende Wirkung des Lachen erfahren kannst, wie heilsam das sein kann. Ich schick dir einen lachenden und grinsenden Gruß und danke für das Video 🙂 🙂

  4. Brigitte says:

    Ist das nicht schön? Wir Erwachsenen vergessen so oft das Lachen. Ich wohne nahe einer Schule und da sehe ich die Kinder in der Pause, die so oft über Kleinigkeiten so herzlich lachen können. Es lebt sich doch so viel leichter mit einem Lächeln und das Leben nicht so ernst nehmend.
    Weiter so.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s