Bin ich mir meiner selbst bewußt?

Foto von Ralf

Ein Thema, schon alt – und doch immer wieder neu. Grad in der Jetzt-Zeit.

Da denken wir immer wieder, wir wüssten schon, wer wir sind, wie wir ticken … eigentlich sind wir ja völlig in Ordnung, so wie wir sind. Und Schuld sind sowieso immer nur die anderen. Ja, wenn die nicht … denn wäre doch alles bestens!  😉

Aber das wissen wir ja mittlerweile genau, wenn wir ganz ehrlich sind, daß die anderen immer nur unser Spiegel sind. Daß die eigentlich nur das im außen spielen, was wir aus dem innen vorgeben. Nur vergessen tun wir dies oft und gerne.

Aber auch wenn wir uns noch so bemühen, dies zu beherzigen, kommt es uns oft so vor, als ginge es einfach nicht weiter. Kein Vor und kein Zurück in bestimmten Lebenssituationen, z.B. in einem Kontakt. Es gibt sicher viele Gründe dafür – einer davon könnte eine eventuell bestehende karmische Beziehung sein. Oder ein anderer, daß uns ein wichtiger Seelenanteil fehlt, der unbedingt grad in dieser Zeit zu uns zurück möchte und muß.

Von karmischer Trennung und Seelenanteilen zurückholen haben sicher einige schon gehört. Auch hierfür gibt es verschiedene Wege. Mit hat in den letzten Monaten eine Freundin dabei geholfen, die sehr medial ist und diese Arbeit schon einige Jahre macht. Hat mir mögliche Techniken gezeigt und diese auch mit mir zusammen durchgeführt. Das fiel mir so leicht, daß ich es später auch alleine machen konnte.

So auch dieser Tage. Und zwar war es genau so, wie ich es beschrieben hab. In einem bestimmten Kontakt ging es nicht vor und nicht zurück. Ich fühlte mich immer schlechter, richtig, als hätte ich eine Zwangsjacke an. Ich wußte aber genau, irgendwas stimmt da nicht. Dieser Kontakt war nicht zufällig in meinem Leben. Ich rief meine Freundin zur Hilfe. Ich brauchte nur zwei Worte zu sagen, da sah sie gleich, was ich auch bereits gesehen und gefühlt hatte.

Ich machte die karmische Trennung zwischen dieser Person und mir. Sofort fühlte ich eine große Erleichterung. Es geht bei der karmischen Trennung ja darum, etwas wieder auszugleichen zwischen den Personen. Und hier war es jetzt so, daß die Person einen großen Seelenanteil von mir hatte, der mir in Atlantis verloren gegangen war. Besser ausgedrückt, diese Person hat ihn mitgenommen. Wo wir uns damals beim Untergang getrennt hatten. Auch heute sagt man ja, wenn z.B. eine Person stirbt, die nimmt ein Stück der Seele eines anderen mit.

Na, als ich alles durchgeführt hatte und diesen Seelenanteil wieder integriert hatte, ging es mir richtig gut. In dieser Inkarnation fehlte mir ja immer die Fähigkeit zu lieben. Vor allem mich selbst. Nun ist das irgendwie anders geworden. Ich möchte es mal so ausdrücken: Ich bin irgendwie ein bisschen in mich selbst verliebt 😉

Wie wichtig ist es doch, daß wir innerlich immer vollständiger werden. Daß wir uns selbst immer besser kennen und verstehen. Blockaden aufspüren und auflösen. Eben – daß wir uns immer mehr unserer selbst bewusst werden. Und dazu können diese Techniken durchaus eine Hilfe sein.

Warum ich dies schreibe? Weil ich diese Arbeit so segensreich finde, schon öfter die tollen Auswirkungen selbst erfahren hab. Um Mut zu machen, Gedankenanregungen zu geben und diesem ganzen ein bisschen den Anschein des total geheimnisvollen oder mystischen zu nehmen. Für mich ist heute eine karmische Trennung oder einen Seelenanteil zurück zu holen auch nichts anderes als ein Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker – völlig normal.

Sollte jemand Interesse an näheren Infos haben, kann er sich gern unter „Kontakt“ melden. Ich würd evtl. Anfragen dann an meine Freundin weiterleiten.

Advertisements

About Kirstin

Was möchte ich mit dieser Seite erreichen? Ich selber halte mich für einen ganz normalen Menschen. Ziemlich viel passiert im Leben. Immer auf der Suche nach Glück – oder zumindest Ruhe und Gelassenheit und innerer Zufriedenheit. Mein Weg führte mich irgendwann zur Spiritualität – zum Glück. Aber es musste erst viel passieren. Für mich ist es aber bis heute manchmal nicht so leicht, das, was ich theoretisch für gut und richtig befinde, auch praktisch in mein Leben einzubauen. Und da haben mir in der Vergangenheit Texte geholfen, die die Dinge einfach beim Namen genannt haben. Die mich einfach da abgeholt haben, wo ich stand. Na ja, und das möchte ich einfach gern weitergeben. In meiner eigenen Art, einfach so, wie ich denke. Ohne großen literarischen Anspruch. http://unsereneueerde.blogspot.de/
This entry was posted in Allgemeine Texte and tagged , . Bookmark the permalink.

3 Responses to Bin ich mir meiner selbst bewußt?

  1. LIebe Kirstin,
    ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und liebevolle Erfahrungen in deinem B ewusstwerdungsprozess.
    Heute nur ne ganz kurze Antwort, denn die Magen-Darm-Grippe, die eigentlich gestern schon besser war, macht mir heute doch wieder Probleme. Ich weiß – ist alles Reinigung, aber fühlt sich trotzdem schwer an. Alles Liebe dir und Tini und schönes WE! Herzlichst MarIna

  2. Angelika says:

    Liebe Kirstin,
    es ist schon eine interessante Erfahrung die ich auch erleben durfte. Für mich persönlich war es sehr erläuternd, dass ich durch diese karmische Trennung nicht nur sah was sich damals zwischen mir und diesen Menschen abspielte, sondern dass ich meine unterschwelligen Gefühle erkannte und zugleich auch die der anderen Seite. Genau dasselbe Muster weiderholte sich gerade in diesem Leben.
    Gefühle die ich gar nicht so recht wahrgenommen hatte und die ich jetzt heilen kann.
    Ganz lieben Dank an unsere liebe Freundin 🙂 🙂

  3. buddha4u says:

    Für mich hat Selbstbewußtsein nichts mit der Vergangenheit zu tun. Weil gerade dieses Wort immer wiede falsch verstanden wird habe ich dazu auch einen Artikel in meinem Buddha4U Blog geschrieben. Herzliche Grüße aus Thailand

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s