Gebet in der Sehnsucht nach HIngabe an den inneren Vater

Gebet

Nun, heute und in den letzten Tagen konnte ich mich nicht in allem so wirklich leicht hingeben,
Der “tägliche Wahnsinn” beispielsweise in Form von bürokratischen Pflichten hat mir keine Freude gemacht, eher das Gegenteil. Wenn ich dann aber am Abend bzw. in der Nacht endlich zur Ruhe komme, dann merke ich, wie gut es mir tut, es einfach zu äußern – den Kurs der Hingabe, den ich schon so lange gehe / gehen will – mit Worten wie:

DIR (DU mein innerer Vater/mein Meister/mein Gott) vertraue ich.

Deinem Ruf will ich folgen.

DIR geb ich mich total hin…

Schon allein, es leise vor mich hin zu flüstern tut mir so gut.
Mal funktioniert´s (leichter oder schwerer), mal geht´s gar nicht, da rebelliert alles in mir gegen die teilweise so sinnlos ercheinenden Tücken des Alltags. Doch mit etwas Abstand (und seien es nur 30 Minuten und einige Atemzüge lang) kann ich wieder zurück finden in das, was ich in Wahrheit will:

~~~~~~~LEBEN mit all seinem Auf und Ab~~~~~~~

Und in diesem meinem Leben gibt es euch, Ihr Lieben, die Ihr das lest.
Danke, dass es euch gibt! Danke, dass Ihr hier seid – hier auf

Neue Erde

Und vielleicht hast du ja auch Lust, dich mal auf meinen anderen virtuellen Landschaften umzuschauen:

Da gibt´s noch meine Webseite www.marina-kaiser.de  Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.
Meine Blogs bei wordpress sind: Lichtgestöber (also dies hier)
und  ein Zuhause fürs innere Kind

Advertisements

About Marina Kaiser

Sei willkommen! Ich freue mich über deinen Besuch hier und vielleicht auch auf meiner Webseite . Meine Blogs bei wordpress sind: Lichtgestöber , ein Zuhause fürs innere Kind , und Geschichten aus Luminarien , Gern kannst du auch deine Erfahrungen oder Gedanken als Kommentar hinterlassen, ich werde so bald wie möglich darauf antworten! Solltest du therapeutische Unterstützung per Tel. wünschen, ruf mich einfach an: 030-7218938. Mehr Infos -->HIER Falls du einen FREIWILLIGEN BEITRAG für meine kostenlosen Internet-Angebote geben möchtest oder auf meinen Wunschzettel bei Amazon schauen willst, klicke für Infos dazu HIER. Infos zum freiwilligen Beitrag im Fluss des großen Kreislaufs Herzlichen Dank für deinen Besuch sagt dir Marina
This entry was posted in Allgemeine Texte, Das hohe Selbst, Der spirituelle Weg and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Gebet in der Sehnsucht nach HIngabe an den inneren Vater

  1. Ralph says:

    Hallo Marina,

    hab vielen Dank für Dein Gebet.

    Beim Lesen Deiner Aussage: „Der “tägliche Wahnsinn” beispielsweise in Form von bürokratischen Pflichten hat mir keine Freude gemacht“ habe ich mich irgendwie auch angesprochen gefühlt … gibt es doch auch bei mir diverse Dinge, die mir gelegentlich überhaupt keine Freude machen wollen …

    Was lehrt mich das? Mir fallen zwei Dinge ein:

    a)
    “Bürokratische Pflichten” sind nur deshalb Pflichten für uns, weil wir die Konsequenzen nicht in Kauf nehmen wollen, die sich ergeben, wenn wir diese “Pflichten” nicht verrichten. Wir wählen also bewusst das geringere ‚Übel‘. Wichtig an dieser Stelle ist für mich immer wieder die Erkenntnis, dass ich die Freiheit habe, mich auch anders zu entscheiden. Es ist keine Pflicht – es ist einfach nur das geringere ‚Übel‘.

    b)
    Sind die Dinge dazu da, mir Freude zu machen? Nein – definitiv nicht! Was aber dann? Mir scheint es zwischenzeitlich eher, als ob die Dinge dazu da sind, um mit Freude verrichtet zu werden. Ergo: Ob ich etwas mit Freude verrichte, hat nichts mit den Dingen zu tun, sondern mit mir. Ich kann auf alles einen Hass und eine Abneigung entwickeln … oder ich kann alles mit Liebe und Hingabe verrichten. Die Verantwortung hierfür liegt aber allein bei mir – nicht bei den Dingen … die sind einfach nur, was sie sind: Dinge. Also – egal was ansteht: Immer schön offen halten das Herz … 😉

    Alles Liebe,
    Ralph

    • Ja genau, lieber Ralph,
      genau deshalb, um wieder in die Schwingung der Hingabe zu kommen, floß wohl dieses Gebet.
      Ich danke dir für deine gedanken.
      Ein herzliches Namasté von Marina

  2. Angelika says:

    Liebe Marina,
    es ist wohl gerade die Hingabe und die Erinnerung an eine wundervolle Liebe die uns diesen Weg beschreiten lässt. Gerade diese unglaubliche Bürokratie fordert uns sehr und auch da hilft mir ein gewisser Perspektivwechsel, wenn ich mich daran erinnere.
    Zum einen suche ich vorher eine positive Formulierung und stelle mir vor wie es leicht und schnell geht, zum anderen hat es Ralph gerade gut beschrieben: es trotzdem mit Liebe machen.
    Ich habe es schon getestet und es klappt einfach besser, muß mich nur jedes Mal daran erinnern.

    Danke für die schönen Zeilen und liebste Grüße

    • Ja, liebe Angelika,
      gerade das Mich-dran-Erinnern ist an Tagen zwischendudrch mal weg gerutscht.Und manchmal ist es auch so, dass trotz der Bereitschaft etwas mit Liebe und Hingabe zu tun, alles irgendwie “schief” läuft und schwierig ist.
      Na ja, heute ist schon wieder ein anderer Tag.
      Herzlichen Dank für deine Worte und lieben Grüße sagt dir
      MarIna

  3. Kirs Tin says:

    Hallo liebe MarIna,

    danke, daß Du es aufgeschrieben hast. Wie schön, daß Du einen Weg gefunden hast, um mit diesen Dingen klar zu kommen. Viel Erfolg.

    Liebe Grüße von KirsTin

    • LIebe KirsTin,
      ich danke dir für deine liebevollen Worte. Ja, endlich bin ich mal wieder dazu gekommen, hier auf neue Erde etwas einzustellen.
      Der März ist für mich bisher voller Herausforderungen auf verschiedenen Ebenen – puh!
      Immer wieder in die Haltung von JETZT (nicht später) und JA (zu dem was ist und getan werden will) zu gelangen, ist gerade angesagt, aber nicht so leicht…
      Deshalb sind mir leider auch meine virtuellen Aktivitäten zur Zeit nur sehr eingeschränkt möglich.
      Liebe Gedanken schickt dir
      MarIna

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s