We love you …

Ich finds so großartig. Gern beteilige ich mich an der Weiterverbreitung. Von einem Menschen aus Israel angestoßen – möge dies um die ganze Welt gehen. Auf Facebook gibts mittlerweile auch eine deutsche Seite.

Hier noch ein Link, wo es alles ein bißchen erklärt wird, wie es überhaupt dazu kam.

http://www.politaia.org/internet-und-medien/we-will-never-bomb-your-country/

Advertisements

About Kirstin

Was möchte ich mit dieser Seite erreichen? Ich selber halte mich für einen ganz normalen Menschen. Ziemlich viel passiert im Leben. Immer auf der Suche nach Glück – oder zumindest Ruhe und Gelassenheit und innerer Zufriedenheit. Mein Weg führte mich irgendwann zur Spiritualität – zum Glück. Aber es musste erst viel passieren. Für mich ist es aber bis heute manchmal nicht so leicht, das, was ich theoretisch für gut und richtig befinde, auch praktisch in mein Leben einzubauen. Und da haben mir in der Vergangenheit Texte geholfen, die die Dinge einfach beim Namen genannt haben. Die mich einfach da abgeholt haben, wo ich stand. Na ja, und das möchte ich einfach gern weitergeben. In meiner eigenen Art, einfach so, wie ich denke. Ohne großen literarischen Anspruch. http://unsereneueerde.blogspot.de/
This entry was posted in Allgemeine Texte. Bookmark the permalink.

6 Responses to We love you …

  1. calichino says:

    Toll, dass du dich beteiligst!!!! 😉 Ich finde die Aktion auch unschlagbar. Viele Grüße an dich, liebe Kirstin, Cali

  2. Jaaaaaaaaaaaaaa!
    MarIna

  3. Beate says:

    Jaaaaaa………..
    Beate

  4. Olaf says:

    Danke liebe Kirstin,
    das berührt mein Herz sehr…….Wow, was alles grad so passiert in und um einen herum. Sei innigst gedrückt, alles Liebe und Peace 😀 😀 😀
    Olaf

  5. Angelika says:

    Super liebe Kirstin,
    bin grad so begeistert von dem Wandel der sich überall zeigt 🙂 🙂 🙂
    Mega Drücker für dich 🙂

  6. Ralph says:

    Das Wort “faszinierend” kam mir in den Sinn, und – da ich früher mal Star Trek angeschaut hat … die Erinnerung an Mr. Spock.

    Und schon ist es mir wieder passiert: Ich habe etwas bewertet. In diesem Fall ist es einfach, dies zu korrigieren … indem ich einfach mein Gefühl ausdrücke: Ich fühle Faszination.

    Erkennt Ihr den Unterschied? Im ersten Fall weise ich dem, was ich Beobachte, eine Eigenschaft zu – im zweiten Fall bringe ich zum Ausdruck, was das, was ich beobachte, in mir hervorruft. Damit löse ich den Spiegel auf … bin nicht mehr länger bei dem Beobachteten sondern wieder bei mir.

    So frage ich mich grad: Sind wir achtsam genug (wobei auch Achtsamkeit wieder nur ein Wort ist), um zu beobachten ohne zu vergleichen, ohne zu werten, gar ohne zu benennen?

    Wenn ich sehe, was passiert, und vollkommen im Jetzt und Hier bin … ohne irgendwelche Bilder und Muster aus der Vergangenheit – und auch ohne irgendwelche Vorstellungen über die Zukunft … dann fehlen mir einfach die Worte. Dann bin ich voll Herz, voll Gefühl … aber ohne Worte, insb. ohne Vergleiche, oder Bewertungen. Und nur dann bin ich eins mit allem, was ist, bin eins mit diesen Menschen …

    Aber wenn ich von Wandel spreche … na … alles klar? Dann habe ich doch schon wieder verglichen … mit Bildern in mir … und habe einen Unterschied festgestellt … und ihn als Wandel bezeichnet …

    Wenn ich aber durchaus von Wandel sprechen möchte … dann erkenne ich, dass auch meine Beobachtung des Wandels um mich herum eine Reflexion ist … erkenne ich, dass ich der Wandel bin, der sich überall um mich herum spiegelt, auf dass ich ihn erkenne … mich erkenne.

    Der Wandel ist in mir … ich bin der Wandel. Jetzt! Hier!

    Ich Danke Euch allen für die Inspiration dieser Worte,
    Ralph

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s