Das kleine Ich und das große Licht: Fragen, die die Liebe stellt

Du-u? Bist DU da?

Ja, sicher, mein Liebes – ICH BIN da.

Ach, weißt DU, ich fühle solch eine diffuse Sehnsucht, und ich weiß nicht mal wonach ich mich sehne.

ICH weiß es.

Das dachte ich mir. Deshalb habe ich DICH ja angesprochen. Sag mir bitte: Wonach sehne ich mich eigentlich und wie kann ich mir meine Sehnsucht erfüllen?

Du sehnst dich nach MIR, nach dem unendlichen liebenden Bewusstsein der Einheit allen Seins – oder kürzer gesagt nach der Liebe.

Jaah… nach der Liebe – das stimmt!
Wie kann ich SIE denn bloß fühlen? Im Moment fühlt es sich eher unruhig und leer in mir an.

Du bist doch gerade schon dabei, mit MIR in Verbindung zu treten, indem du mit MIR sprichst.

Ach weißt du, ich würde gern so viel öfter mit DIR reden, aber mir fällt oft gar nichts ein, worüber ich mit DIR sprechen könnte. Ja, ja, ich weiß, ich kann über alles mit DIR reden. Aber womit fange ich an? Welches Thema? Und da mir dann gar nichts einfällt, was ich überhaupt fragen oder sagen könnte, lasse ich es einfach gleich sein.

Beginne doch einfach damit, das auszusprechen, was du gerade fühlst, so wie heute. Du spürst Sehnsucht. Und ICH weiß, dass dieses Gefühl in dir häufiger präsent ist.

Ja, stimmt, besonders morgens, gleich nach dem Aufwachen. Als wenn sofort ein innerer Sucher akiv ist, sowie ich meine Augen öffne.

Weißt du, wonach er sucht, dein Sucher?

Na, ich glaube, nach irgendetwas Schönem… nach einem wohligen Gefühl. Und außerdem klopft er sofort ab, ob irgendetwas Schwieriges oder Unangenehmes zu befürchten ist an diesem Tag.

Ist er glücklich, wenn er nichts Angst-Erregendes findet?

Na ja, glücklich würde ich es nicht nennen. Vielleicht eher etwas erleichtert. Das Nicht-Erkennen potentieller Gefahrenquellen reicht ihm nicht aus, um frohe Gefühle zu empfinden.

Klar, denn das Suchen bewegt sich ja im Dunstkreis eventueller Unannehmlichkeiten. Da ist der wohlige Themenkreis „LIEBE“ nicht im Bewusstsein.

Wie kann ich denn dann möglichst bald zu liebevollen Gedankenkreisläufen finden?

Stelle dir bewusst andere Fragen!

Aber welche? Und wenn ich morgens noch gar nicht ganz wach bin, fallen mir wahrscheinlich keine solchen ein.

Dafür hast du ja MICH!

Super!

Weißt du was? ICH schenke dir jetzt einige Fragen, die deinen Sucher gleich morgens in liebevolle Gedanken-Kreisläufe bringen kann.
Also: Auf los geht’s los.

Heilende Fragen für dich, du mein geliebtes kleines Ich:

1. Was ist in diesem Augenblick angenehm und schön?
2. Welche Energie willst du heute fühlen und in die Welt bringen?
3. Was ist das Schönste, das du jetzt von dir und dem Leben denken könntest?

4. Was würdest du heute denken und tun, wenn du total vertrauen könntest?
5. Wozu hast du jetzt Lust?
6. Was wäre das Schönste, das Gott dir jetzt zuflüstern könnte?
7.Was fällt dir ein, wofür du danken kannst?
8.Wen und was willst du jetzt segnen?
Bitte immer bei dir anfangen!
9.Welche Zusage wünschst du dir für den heutigen Tag?
10. Wohin möchtest du jetzt liebendes Licht senden?
11. Wie würdest du jetzt denken oder handeln, wenn du dir deiner grenzenlosen Liebe total gewahr wärst?

12. Wie kannst du deinem inneren Kind heute etwas Gutes tun?
13. Was ist dein Herzens-Wunsch für diesen Tag?
14. Wofür willst du jetzt Kraft, Freude und Liebe einatmen?
15. Mit welcher zärtlichen Geste kannst du dir jetzt deine Liebe zeigen?
16. Wofür willst du heute bereit sein? Für Vertrauen? Annahme? Hingabe? Ein schönes Abenteuer? Ein Wunder?
17. Was ist spontan deine tiefste und schönste Wahrheit über dich und dein Leben?
18. Welche Gelegenheiten könnte dir dieser Tag bieten, um Liebe zu fühlen?
19. Welches Gelöbnis willst du dir für heute geben?
20. Was willst jetzt du der göttlichen Führung anvertrauen?

Na, das ist ja eine ganze Menge! Die schreibe ich mir dann auf kleine Kärtchen und ziehe davon morgens gleich nach dem Aufwachen eine oder zwei… und vielleicht auch abends direkt vor dem Einschlafen. Denn mit solchen Gedanken, die mich in liebevolle Ebenen bringen, in den Schlaf zu gehen, tut mir bestimmt auch gut.

Ja, prima Plan!

Da kriege ich gleich Lust, damit anzufangen!
Lust etwas zu tun, ist ein schönes Gefühl!
Und ich bin ja mal neugierig, welche Frage ich als erstes ziehen werde.

Du weißt ja, mein Schatz, mit meinem verlängerten Arm namnes „Zu-Fall“ lasse ICH dir ganz gewiß die Frage zufallen, die dir jetzt gerade besonders gut tut.
Noch ein Tipp: Wenn du die Möglichkeit hast, aufzuschreiben, was dir zu der jeweiligen Frage einfällt, wird es dir leichter und intensiver gelingen, die liebevolle energetische Ebene, die deiner Sehnsucht entspricht, zu erreichen.

Viel Freude damit und wohlige Gefühle wünscht dir

deine Freundin und Liebhaberin,
die LIEBE

*********************

LIEBEvolle Gefühle für dich, mich und uns alle wünsche ich uns von Herzen!

Marina

Übrigens, diese und weitere heilende Fragen der Liebe gibt es auch in meinem Engelkartenset
Heilende Fragen der Engel  (in Scheckkartengröße)

Weitere Impulse für die Seele gibt es auch
auf   meiner Webseite www.marina-kaiser.de
Dort könnt Ihr Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, und findet meine aktuellen Angebote, Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen u.m.

Advertisements

About Marina Kaiser

Sei willkommen! Ich freue mich über deinen Besuch hier und vielleicht auch auf meiner Webseite . Meine Blogs bei wordpress sind: Lichtgestöber , ein Zuhause fürs innere Kind , und Geschichten aus Luminarien , Gern kannst du auch deine Erfahrungen oder Gedanken als Kommentar hinterlassen, ich werde so bald wie möglich darauf antworten! Solltest du therapeutische Unterstützung per Tel. wünschen, ruf mich einfach an: 030-7218938. Mehr Infos -->HIER Falls du einen FREIWILLIGEN BEITRAG für meine kostenlosen Internet-Angebote geben möchtest oder auf meinen Wunschzettel bei Amazon schauen willst, klicke für Infos dazu HIER. Infos zum freiwilligen Beitrag im Fluss des großen Kreislaufs Herzlichen Dank für deinen Besuch sagt dir Marina
This entry was posted in Allgemeine Texte and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Das kleine Ich und das große Licht: Fragen, die die Liebe stellt

  1. Olaf says:

    Liebe Marina,
    deine inneren Dialoge zwischen dir und dem GROSSEN ICH berühren mich immer sehr. Danke für all die Liebe, Weisheit und Inspiration die du hier mit uns teilst.
    Sei gesegnet in der Liebe die bist und immerzu verschewnkst,
    HERZlichst Olaf

    • Lieber Olaf,
      es ist mir so eine Freude, wenn das, was mich (beim Schreiben) bewegt, auch andere berührt. Ich danke dem großen Licht und dir, dass das so ist.
      Eine ganz und gar LIEBEvolle neue Woche wünscht dir mit Herzensgrüßen
      MarIna

  2. Kirs Tin says:

    Danke liebe MarIna, das ist es, ich bin auch ständig auf der Suche nach Gott. Und das kann nichts und niemand im außen ersetzen. Ganz im Gegenteil, wenn ich im außen agiert hab, hab ich mich eigentlich nur weiter entfernt, weil ich abgelenkt war. Die allerschönsten Stunden des Tages für mich sind morgens im Bett nach dem aufwachen . Die dehn ich immer weiter aus. Am liebsten würd ich den ganzen Tag so liegen bleiben. Da bin ich eins mit mir. Und zum Abend hin, wo alles wieder zur Ruhe kommt.. Und die Nacht. Da kann ich wieder zu mir finden und fühl mich frei. Da mußte ich bei Frage 5 lachen: Wozu ich jetzt Lust hätte. 😉

    Alles Liebe von Kirstin

    • Liebe KirsTin,
      ich muss schmunzeln, denn die Zeit morgens nach dem Erwachen ist auch mir eine ganz wertvolle, fast möchte ich sagen eine “mir heilige Zeit”, in der ich lese, bete, Tagebuch schreibe, Posts vorbereite etc. Und so ähnlich ist es auch abends.
      Ich bin außerordentlich dankbar, dass ich ein Leben habe, in dem dies so möglich ist.
      Ich weiß noch, dass ich mir morgens als Schulkind oft gedacht habe: “Wenn ich groß bin, dann habe ich ein Leben, in dem ich nicht früh aufstehen und gleich los gehen muss!”
      Ja, das habe ich mir tatsächlich so erschaffen! Und darüber bin ich froh. Als Heilpraktikerin und Seelen-Beraterin kann ich mir die Termine ja meist so legen, wie sie für mich stimmig sind.
      Auf dass wir unsere “Zeit mit uns selbst und mit Gott” immer wieder feiern und genießen können!
      Herzlich grüßt dich
      MarIna

      • Angie says:

        Liebe Marina,
        ja genau du hast es dir schon erschaffen als Kind,das schöne daran das jetzt immer
        mehr von solchen Träumen realität werden und wir immer mehr ernten was wir gesät
        haben…….juuuhuuuu……da kommt wahrlich Göttliche Freude auf!
        in liebe
        Angie

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s