Erholung – uns zu uns selbst zurück holen

Erholung bsteht nicht im Nichts-tun, sondern in dem was wir sonst nicht tun.
Paul Hörbiger

Was hole ich, wenn ich mich erhole? Ich hole mich zu mir selbst zurück.
Marina Kaiser

Mögen wir heute einen Erholungstag feiern und uns wohl in uns und unserem Leben fühlen! Und mögen wir unserem inneren Kind zuhören, wozu es heute Lust hat, denn es hat bestimmt gute Ideen für das, was uns gut tut!

Mit einem entspannten Namasté im Hier und Jetzt grüßt euch
Marina

Lieber Leserin, lieber Leser,
wenn du Lust hast, kannst du gern auch mal stöbern kommen auf
meiner Webseite www.marina-kaiser.de . :-)

Dort kannst du Engelkarten ziehen , Grußkarten versenden, ins Gute-Nacht-Stübchen gehen , und findest meine aktuellen Angebote, Botschaften von Engeln, Christus, Maria, Geschichten, Gedichte, Meditationen und mehr.

Advertisements

About Marina Kaiser

Sei willkommen! Ich freue mich über deinen Besuch hier und vielleicht auch auf meiner Webseite . Meine Blogs bei wordpress sind: Lichtgestöber , ein Zuhause fürs innere Kind , und Geschichten aus Luminarien , Gern kannst du auch deine Erfahrungen oder Gedanken als Kommentar hinterlassen, ich werde so bald wie möglich darauf antworten! Solltest du therapeutische Unterstützung per Tel. wünschen, ruf mich einfach an: 030-7218938. Mehr Infos -->HIER Falls du einen FREIWILLIGEN BEITRAG für meine kostenlosen Internet-Angebote geben möchtest oder auf meinen Wunschzettel bei Amazon schauen willst, klicke für Infos dazu HIER. Infos zum freiwilligen Beitrag im Fluss des großen Kreislaufs Herzlichen Dank für deinen Besuch sagt dir Marina
This entry was posted in Allgemeine Texte, Das innere Kind/ innere Anteile, Der spirituelle Weg and tagged , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

6 Responses to Erholung – uns zu uns selbst zurück holen

  1. Kirstin says:

    ja, liebe marina, meine erholung bestünde aber tatsächlich im nichts-tun – endlich mal nichts tun, gar nichts, nicht spazieren gehen, keinen ausflug machen, nicht malen oder sonstwas – ganz einfach nur wirklich nichts tun – einfach nur existieren, einfach nur sein – solange, wie es geht.

    liebe grüße von kirstin

    • Oh, liebe Kirstin,
      dann ist mein sonntagwunsch für dich, dass du dir erlauben kannst, genau das heute zu erleben – einfach sein, und das zu genießen.
      Und nicht nur heute – sondern so oft wie es dir gut tut!
      Von Herzen liebe Grüße von
      Marina

  2. Doris says:

    Meine Erholung wäre, wenigstens für einen Tag mein inneres Kind abgeben zu können. Ganz egal, was ich auch tue, es ist dauernd nur am Quengeln und will Aufmerksamkeit. Aber bin ich denn nur mein inneres Kind??? Wo bleiben da meine erwachsenen Bedürfnisse?! Dieses innere Kind macht mich so wütend und überfordert mich so sehr. 😦

    • Du liebe Doris!
      Deine Worte lösen in mir spontan viel Mitgefühl mit dir und deinem inneren Kind (das ja dein fühlender Anteil ist) aus. Ich wünsche dir von Herzen, dass du zu deinen Sehnsüchten, Wünschen, Bedürfnissen und auch zu deinen Kummer- und Wut-Gefühlen merh und mehr Verständnis, Mitgefühl und Liebe entwickeln kannst.
      Ich glaube, von der Art und Weise, wie wir mit uns selbst und all unseren inneren Bewohnern (inneren Anteilen) sprechen, ist es abhängig, wie wohl wir uns mit uns selbst fühlen, wie sehr wir unsere eigene Gegenwart genießen können.
      Ganz viel Selbstliebe wünscht dir, mir und uns allen
      Marina

  3. Susa says:

    Hallo Marina!
    Ich finde deinen Spruch über die Erholung ausgezeichnet, ich denke, er trifft den Nagel auf den Kopf. Das Leben besteht oft aus “Verrenkungen”, unsere Seele wird hin und her geschleudert zwischen dem einen und dem anderen. Sich dann mal zurückzulehnen, und sich selbst in seine Mitte zurückzuholen, ist eine gute Sache, dann ist man wieder aufgeladen, gerüstet, kraftvoll und kann sich in den Wogen des Lebensmeeres leichter halten, vielleicht gar wie ein Fels in der Brandung.
    Danke für deine inspirierenden Worte!
    Liebe Grüße schickt dir Susa

    • Liebe Susa,
      herzlich willkommen! Ich freue mich über deine Ausführungen, die meine Gedanken so schön bildhaft ergänzen. In den Wogen des Lebensmeeres wie ein Fels in der Brandung stehen, das fühlt sich gut an – und so wünsche ich dir und uns allen: Gute Erholung! Immer wieder neu.
      Ganz liebe Grüße! Marina

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s